• Deutsches Visum fuer thailaendische Staatsbuerger


    Für ein deutsches Visa für Thailändische Staatsbürger (Deutsches Visum für thailändische Staatsbürger) gelten folgende Regelungen:

    Vor der Einreise nach Deutschland benötigen thailändische Staatsangehörige ein von der deutschen Botschaft in Bangkok ausgestelltes Visum für und mit dem beabsichtigten Aufenthaltszweck. Im Visumsantrag muss der Grund des Aufenthalts angegeben werden. Der Aufenthaltsgrund ist bindend. Einreisende, die ein Touristenvisum oder ein Sprachschulvisum erhalten haben, dürfen in der Bundesrepublik nicht heiraten, ein Heiratsvisum berechtigt wiederrum nicht zu einem Studium.

    Voraussetzungen:

    Voraussetzung für die Erteilung eines deutsches Visa für Thailändische Staarsbürger (Deutsches Visum für thailändische Staatsbürger), sind Finanzierungsnachweise für die gesamte Aufenthaltsdauer.

    Das Visum bedarf persönlicher Beantragung bei der Botschaft. Das Antragsformular wird vor Ort ausgegeben oder kann auf der Website der Deutschen Botschaft in Bangkok heruntergeladen werden. Die Bearbeitungsdauer eines einfachen Touristen- oder Besuchsvisums beträgt in der Regel zwei Arbeitstage. Das 90-Tage-Visum kann nicht verlängert werden.

    Vorzulegende Unterlagen:

    Für die Antragsstellung in der Botschaft in Bangkok sind folgende Unterlagen persönlich vorzulegen:

    • Vollständig ausgefüllter Visumsantrag.
    • Gültiger Reisepass im Original, sowie eine Kopie. Der Pass muss eine Gültigkeit von drei Monaten nach Ende des Reisezeitraums vorweisen.
    • Ein einzelnes Passbild.
    • Eine Verpflichtungserklärung nach § 84 des Ausländergesetzes in Original und in Kopie. Das Original muss der Antragsteller stets bei der Reise innerhalb des Schengen-Gebiets bei sich führen.
    • Finanzierungsnachweis der Aufenthaltskosten, falls die Ausländerbehörde die Bonitätsprüfung noch nicht bestätigt hat.
    • Bestätigung eines gebuchten Hin- und Rückfluges im Original und mit einer zusätzlichen Kopie.
    • Nachweis über einer Reise-Krankenversicherung.

    Es ist zu beachten, dass für die Antragsstellung ein Termin einzuholen ist.

    Arbeitsaufnahme:

    Es ist nicht gestattet, mit einem Besuchs- oder Touristenvisums einer Arbeitstätigkeit in der Bundesrepublik Deutschland nachzugehen. Dies ist nur unter bestimmten Voraussetzungen mit einem Studiumsvisum zulässig wobei die Arbeitsdauer auf längstens 90 Tage pro Jahr festgelegt ist.

    Auflagen:

    Der Aufenthaltszweck in Deutschland ist nur von vorübergehender Natur. Ist ein Studiumsvisum erteilt worden, so wird erwartet, dass die Ausbildung und das Studium zielstrebig betrieben wird und in angemessener Zeit abgeschlossen wird. Die angeeigneten Kenntisse sollen im Anschluss im Heimatland Thailand angewendet werden. Es ist nicht möglich, nach Ende des Studium eine Dauerniederlassung oder Aufenthaltserlaubnis zu erhalten.

    Hier gibt es alle Merkblätter der Deutschen Botschaft in Bangkok.

    Jetzt diesen Artikel bewerten Deutsches Visum fuer thailaendische Staatsbuerger: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
    3,57 von 5 Punkten, basierend auf 67 abgegebenen Stimmen.
    Loading...

    Kommentare zu diesem Artikel: